Daten­schutz

Daten­schutz­er­klärung

1. Daten­schutz auf einen Blick

Als Betreiber dieser Seiten nehmen wir den Schutz Ihrer persön­lichen Daten sehr ernst. Perso­nen­be­zogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identi­fi­ziert werden können.

Wir behandeln Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten vertraulich und entspre­chend der gesetz­lichen Daten­schutz­vor­schriften sowie dieser Daten­schutz­er­klärung. Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren perso­nen­be­zo­genen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen.

Daten­er­fassung auf unserer Website

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe perso­nen­be­zo­gener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten perso­nen­be­zogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwil­liger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrück­liche Zustimmung nicht an Dritte weiter­ge­geben.

Arten der verar­bei­teten Daten

Bestands­daten (z.B., Namen, Adressen).

Kontakt­daten (z.B., E‑Mail, Telefon­nummern).

Inhalts­daten (z.B., Textein­gaben, Fotografien, Videos).

Nutzungs­daten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffs­zeiten).

Meta-/Kommu­ni­ka­ti­ons­daten (z.B., Geräte-Infor­ma­tionen, IP-Adressen).

Zusätzlich verar­beiten wir geschäfts­be­zogene Daten, hierzu zählen z.B. Vertrags- und Zahlungs­daten.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontakt­for­mular eingeben.

Andere Daten werden automa­tisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Inter­net­browser, Betriebs­system oder Uhrzeit des Seiten­aufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automa­tisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehler­freie Bereit­stellung der Website zu gewähr­leisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzer­ver­haltens verwendet werden.
An uns übermit­telte Daten werden insbe­sondere zur Abwicklung unserer Angebote (z.B. Vor- und Nachbe­reitung der Bildungs­ver­an­stal­tungen, Biblio­theks­aus­leihe und Versand des Newsletter) genutzt.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unent­geltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespei­cherten perso­nen­be­zo­genen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berich­tigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Daten­schutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angege­benen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwer­de­recht bei der zustän­digen Aufsichts­be­hörde zu.

Analyse-Tools und Tools von Dritt­an­bietern

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statis­tisch ausge­wertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analy­se­pro­grammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurück­ver­folgt werden. Sie können dieser Analyse wider­sprechen oder sie durch die Nicht­be­nutzung bestimmter Tools verhindern. Detail­lierte Infor­ma­tionen dazu finden Sie in der folgenden Daten­schutz­er­klärung. Sie können dieser Analyse wider­sprechen. Über die Wider­spruchs­mög­lich­keiten werden wir Sie in dieser Daten­schutz­er­klärung infor­mieren.

Übermittlung in Dritt­länder

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäi­schen Union (EU) oder des Europäi­schen Wirtschafts­raums (EWR)) verar­beiten oder dies im Rahmen der Inanspruch­nahme von Diensten Dritter oder Offen­legung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwil­ligung, aufgrund einer recht­lichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berech­tigten Inter­essen geschieht. Vorbe­haltlich gesetz­licher oder vertrag­licher Erlaub­nisse, verar­beiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der beson­deren Voraus­set­zungen der Art. 44 ff. DSGVO verar­beiten. D.h. die Verar­beitung erfolgt z.B. auf Grundlage beson­derer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entspre­chenden Daten­schutz­ni­veaus oder Beachtung offiziell anerkannter spezi­eller vertrag­licher Verpflich­tungen (so genannte „Standard­ver­trags­klauseln“).

2. Allge­meine Hinweise und Pflicht­in­for­ma­tionen

Daten­schutz

Der Betreiber dieser Seite nimmt den Schutz Ihrer persön­lichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten vertraulich und entspre­chend der gesetz­lichen Daten­schutz­vor­schriften sowie dieser Daten­schutz­er­klärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene perso­nen­be­zogene Daten erhoben. Perso­nen­be­zogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identi­fi­ziert werden können. Die vorlie­gende Daten­schutz­er­klärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Daten­über­tragung im Internet (z.B. bei der Kommu­ni­kation per E‑Mail) Sicher­heits­lücken aufweisen kann. Ein lücken­loser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verant­wort­lichen Stelle

Verant­wort­liche Stelle im Sinne der DSGVO ist der Vorstand des Die Alter­native Kommu­nal­po­litik Sachsens (DAKS) e.V.

Ansprech­partner: Geschäfts­führer Tobias Fritzsch, Heinrich­straße 9, 04317 Leipzig

Bei Fragen zum Daten­schutz wenden Sie sich bitte per E‑Mail an die Adresse mail@daksev.de. Unter dieser Adresse können Sie auch jederzeit Ihre gespei­cherten Daten beim DAKS e.V. abfragen, ändern oder löschen lassen.

Widerruf Ihrer Einwil­ligung zur Daten­ver­ar­beitung

Viele Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge sind nur mit Ihrer ausdrück­lichen Einwil­ligung möglich. Sie können gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO eine bereits erteilte Einwil­ligung jederzeit wider­rufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E‑Mail an uns. Die Recht­mä­ßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Daten­ver­ar­beitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwer­de­recht bei der zustän­digen Aufsichts­be­hörde

Im Falle daten­schutz­recht­licher Verstöße steht dem Betrof­fenen gemäß Art. 77 DSGVO Beschwer­de­recht bei der zustän­digen Aufsichts­be­hörde zu. Zuständige Aufsichts­be­hörde in daten­schutz­recht­lichen Fragen ist der Landes­da­ten­schutz­be­auf­tragte des Freistaates Sachsen.

Recht auf Daten­über­trag­barkeit

Sie haben gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwil­ligung oder in Erfüllung eines Vertrags automa­ti­siert verar­beiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschi­nen­les­baren Format aushän­digen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verant­wort­lichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüs­selung

Diese Seite nutzt aus Sicher­heits­gründen und zum Schutz der Übertragung vertrau­licher Inhalte, wie zum Beispiel Bestel­lungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seiten­be­treiber senden, u. U. eine SSL-bzw. TLS-Verschlüs­selung. Eine verschlüs­selte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adress­zeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Brows­er­zeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüs­selung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitge­lesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO im Rahmen der geltenden gesetz­lichen Bestim­mungen jederzeit das Recht auf unent­gelt­liche Auskunft über Ihre gespei­cherten perso­nen­be­zo­genen Daten. Insbe­sondere können Sie Auskunft über die Verar­bei­tungs­zwecke, die Kategorie der perso­nen­be­zo­genen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offen­gelegt wurden oder werden, die geplante Speicher­dauer, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automa­ti­sierten Entschei­dungs­findung einschließlich Profiling und ggf. aussa­ge­kräf­tigen Infor­ma­tionen zu deren Einzel­heiten verlangen.

Ferner haben Sie das Recht auf Berich­tigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) und Einschränkung der Verar­beitung Ihrer perso­nen­e­be­zo­genen Daten (Art. 18 DSGVO).

Wider­spruchs­recht

Sofern Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten auf Grundlage von berech­tigten Inter­essen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verar­beitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Wider­spruch gegen die Verar­beitung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten einzu­legen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer beson­deren Situation ergeben.

Möchten Sie von Ihrem Wider­spruchs­recht Gebrauch machen, genügt eine E‑Mail an mail@daksev.de

Wider­spruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impres­sums­pflicht veröf­fent­lichten Kontakt­daten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angefor­derter Werbung und Infor­ma­ti­ons­ma­te­rialien wird hiermit wider­sprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich recht­liche Schritte im Falle der unver­langten Zusendung von Werbe­in­for­ma­tionen, etwa durch Spam-E- Mails, vor.

3. Daten­er­fassung auf unserer Website

Cookies

Die Inter­net­seiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzer­freund­licher, effek­tiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textda­teien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwen­deten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automa­tisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespei­chert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermög­lichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wieder­zu­er­kennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies infor­miert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte

Fälle oder generell ausschließen sowie das automa­tische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deakti­vierung von Cookies kann die Funktio­na­lität dieser Website einge­schränkt sein.

Cookies, die zur Durch­führung des elektro­ni­schen Kommu­ni­ka­ti­ons­vor­gangs oder zur Bereit­stellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Waren­korb­funktion) erfor­derlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespei­chert. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehler­freien und optimierten Bereit­stellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfver­haltens) gespei­chert werden, werden diese in dieser Daten­schutz­er­klärung gesondert behandelt.

Hosting

Die von uns in Anspruch genom­menen Hosting-Leistungen dienen der Zurver­fü­gung­stellung der folgenden Leistungen: Infra­struktur- und Platt­form­dienst­leis­tungen, Rechen­ka­pa­zität, Speicher­platz und Daten­bank­dienste, Sicher­heits­leis­tungen sowie technische Wartungs­leis­tungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Online­an­ge­botes einsetzen.

Hierbei verar­beiten wir, bzw. unser Hosting­an­bieter Bestands­daten, Kontakt­daten, Inhalts­daten, Vertrags­daten, Nutzungs­daten, Meta- und Kommu­ni­ka­ti­ons­daten von Kunden, Inter­es­senten und Besuchern dieses Online­an­ge­botes auf Grundlage unserer berech­tigten Inter­essen an einer effizi­enten und sicheren Zurver­fü­gung­stellung dieses Online­an­ge­botes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftrags­ver­ar­bei­tungs­vertrag).

Server-Log-Dateien

Wir, bzw. unser Hosting­an­bieter, erheben auf Grundlage unserer berech­tigten Inter­essen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Server­log­files). Dies sind:

Browsertyp und Browser­version

verwen­detes Betriebs­system

Referrer URL

Hostname des zugrei­fenden Rechners

Uhrzeit der Server­an­frage

IP-Adresse – anony­mi­siert und für uns nicht entschlüs­selbar

Eine Zusam­men­führung dieser Daten mit anderen Daten­quellen wird nicht vorge­nommen. Die Speicher­dauer beträgt 7 Tage, danach werden die Daten automa­tisch gelöscht.

Anmel­de­for­mular für unsere Veran­stal­tungen

Wenn Sie sich per Anmel­de­for­mular für eine unserer Veran­stal­tungen anmelden, werden Ihre Angaben aus dem Anfra­ge­for­mular inklusive der von Ihnen dort angege­benen Kontakt­daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschluss­fragen bei uns gespei­chert gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Verar­beitung der in das Anmel­de­for­mular einge­ge­benen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwil­ligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwil­ligung jederzeit wider­rufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E‑Mail an uns. Die Recht­mä­ßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen angege­benen Daten müssen wir zur Erfüllung unseres Vereins­zweckes als auch der Vertrags­er­füllung auf Grundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. an Dritte weiter­geben. Hierzu zählen bspw. u.a. die Tagungsorte unserer Seminare (insbe­sondere Im Rahmen von Übernach­tungen) und im Beson­deren das Sächsische Staats­mi­nis­terium des Innern (Zuwen­dungs­geber)

Die von Ihnen im Anmel­de­for­mular einge­ge­benen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwil­ligung zur Speicherung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spei­cherung entfällt. Zwingende gesetz­liche Bestim­mungen – insbe­sondere handels- (6 Jahre) und steuer­recht­liche (10 Jahre) Aufbe­wah­rungs­fristen – bleiben gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO unberührt.

Newsletter

Wenn Sie den auf der Website angebo­tenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E‑Mail-Adresse sowie Infor­ma­tionen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angege­benen E‑Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einver­standen sind. Das Feld “Name” ist optional. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angefor­derten Infor­ma­tionen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Die Verar­beitung der in das Newslet­ter­an­mel­de­for­mular einge­ge­benen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwil­ligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Proto­kol­lierung des Anmel­de­ver­fahrens erfolgt auf Grundlage unserer berech­tigten Inter­essen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzer­freund­lichen sowie sicheren Newslet­ter­systems, das sowohl unseren Inter­essen dient, als auch den Erwar­tungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwil­li­gungen erlaubt. Die erteilte Einwil­ligung zur Speicherung der Daten, der E‑Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit wider­rufen, etwa über den “Austragen”-Link im Newsletter. Die Recht­mä­ßigkeit der bereits erfolgten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinter­legten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespei­chert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht.

Diese Website nutzt die Dienste von Mailpoet für den Versand von Newslettern. Anbieter ist Wysija SARL,6 rue Dieudé 13006, Marseille, Frank­reich.

Mailpoet ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organi­siert und analy­siert werden kann. Mailpoet verfügt über eine Zerti­fi­zierung gemäß der EU-DSGVO.

Die Daten­ver­ar­beitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwil­ligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwil­ligung jederzeit wider­rufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Recht­mä­ßigkeit der bereits erfolgten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinter­legten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespei­chert und nach der Abbestellung des Newsletters von unseren Servern gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespei­chert wurden bleiben hiervon unberührt. Näheres entnehmen Sie den Daten­schutz­be­stim­mungen von Mailpoet unter: https://www.mailpoet.com/privacy-notice

Der Versand­dienst­leister wird auf Grundlage unserer berech­tigten Inter­essen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und in unserem Auftrag tätig.

4.  Analyse Tool

WP Statistics

Diese Website nutzt das WordPress Tool „WP Statistics“, um Besucher­zu­griffe statis­tisch auszu­werten. Anbieter ist Verona Labs, Mostafa Sufi, No 305, Flat 3, Aster Tower building, Dubai.

„WP Statistics“ verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespei­chert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website erlauben. Die durch die Cookies generierten Infor­ma­tionen über die Benutzung unserer Website werden auf Servern von Verona Labs gespei­chert. Ihre IP-Adresse wird nach der Verar­beitung und vor der Speicherung anony­mi­siert. “WP Statistics”-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Die Speicherung von “WP Statistics”-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Interesse an der anony­mi­sierten Analyse des Nutzer­ver­haltens, um sein Weban­gebot zu optimieren.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies infor­miert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automa­tische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deakti­vierung von Cookies kann die Funktio­na­lität unserer Website einge­schränkt sein.

5. Plugins und Tools

Google Maps

Diese Seite nutzt u.U. über eine API den Karten­dienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphi­theatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Infor­ma­tionen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespei­chert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Daten­über­tragung.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer anspre­chenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffind­barkeit der von uns auf der Website angege­benen Orte. Dies stellt ein berech­tigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Infor­ma­tionen zum Umgang mit Nutzer­daten finden Sie in der Daten­schutz­er­klärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Google ReCaptcha

Wir binden u.U. die Funktion zur Erkennung von Bots, z.B. bei Eingaben in Online­for­mu­laren (“ReCaptcha”) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphi­theatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Daten­schutz­er­klärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

BFS-net.Tool XXL

Auf unserer Inter­net­seite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, online Spenden vorzu­nehmen. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, werden die in das zugehörige Formular einge­ge­benen Daten an uns übermittelt und gespei­chert. Das Formular wird von der Bank für Sozial­wirt­schaft AG, Konrad-Adenauer-Ufer 85, 50668 Köln („BFS“) bereit­ge­stellt. Die einge­ge­benen Daten werden zur Ausführung des Spenden­auf­trags daher unmit­telbar mit einer verschlüs­selten SSL-Verbindung an die der BFS sowie die von der BFS zur Bereit­stellung des Formulars einge­setzten techni­schen Dienst­leister weiter­ge­geben. Eine Weitergabe der Daten an sonstige Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden mit dem Formular erhoben:

Vollstän­diger Name (Nachname, Vorname) mit Anrede (optional Titel und Firmen­be­zeichnung); Anschrift (Straße, Hausnummer, Ort, Postleitzahl, Land); E‑Mail-Adresse (freiwillige Angabe) ; Bankdaten (IBAN); Spenden­daten (Spenden­emp­fänger, Betrag, Spenden-/ Verwen­dungs­zweck, Spenden­quittung gewünscht)

Zusätzlich bei Spenden über Kredit­karten: Kartentyp, Karten­nummer, CVV-/CVC- Prüfnummer, Gültig­keits­zeitraum der Kredit­karte.

Wird eine Spenden­quittung gewünscht, verar­beiten wir die Daten, um eine entspre­chende Spenden­quittung auszu­stellen und zuzusenden.

Die erhobenen Daten sind zur Aus- und Durch­führung des Spenden­auf­trags erfor­derlich Die freiwillig angegebene E‑Mail-Adresse des Nutzers wird zur spenden­be­zo­genen Kommu­ni­kation verwendet. Für weitere Zwecke werden die Daten nicht verwendet. Rechts­grundlage für die Verar­beitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Im Zeitpunkt der Absendung des Formulars wird zudem die IP-Adresse des Nutzers gespei­chert. Die IP-Adresse verwenden wir, um einen Missbrauch des Spenden­for­mulars zu verhindern. Die IP-Adresse wird zum Zweck der Betrugs­prä­vention genutzt und um unberech­tigte Trans­ak­tionen zum Schaden Dritter zu verhindern. Rechts­grundlage für die Verar­beitung der IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erfor­derlich sind. Bei den Bankdaten ist dies nach Einzug des Spenden­be­trags der Fall, im Falle einer Dauer­last­schrift­spende nach Beendigung des Dauer­spen­den­auf­trags. Die Adress­daten werden nach ggf. gewünschter Erstellung und Zusendung einer Spenden­quittung wie alle weiteren einge­geben Daten im Rahmen steuer­recht­licher Aufbe­wah­rungs­pflichten gespei­chert, dabei jedoch für jegliche andere Verwendung gesperrt. Die während des Absen­de­vor­gangs zusätzlich erhobene IP-Adresse wird spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, der Verar­beitung der Daten zu wider­sprechen. Es ist aller­dings zu beachten, dass bei einem Wider­spruch der Spenden­auftrag nicht mehr wie gewünscht ausge­führt werden kann.

Bitte beachten Sie auch unser Impressum.